Schienentherapie nach Dr. Wühr

Schluss mit Schmerzen durch falschen Biss!

Zahnschiene nach Dr. Wühr
Zahnschiene nach Dr. Wühr

Viele Menschen wissen nicht, wie stark die Kräfte sein können, die beim Knirschen oder Pressen mit den Zähnen entstehen – vor allem nachts, wenn wir das Tagesgeschehen verarbeiten.

Dazu kommt, dass wir Schmerzen, die nicht im Kiefer lokalisiert sind, wie z.B.:

  • Kopfschmerzen und Migräne
  • Nackenschmerzen
  • HWS-Syndrom und Schulter-Arm-Schmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Tinnitus und Schwindel

oftmals nicht unseren Zähnen zuordnen.

Doch ein falscher Biss kann genau diese Schmerzen und Symptome verursachen, denn die hohen Kräfte belasten Muskeln und Gelenke, auch außerhalb des Kausystems. Bis zu 300 Kilopond wurden schon gemessen!

Besonders hoch sind die Kräfte, wenn der Biss nicht stimmt.

Die Schiene nach Dr. Wühr sorgt bei nächtlichem, konsequenten Tragen für sofortige Entlastung und kann dazu beitragen, dass die Schmerzen gelindert werden, in manchen Fällen sogar ganz verschwinden.

Wie wirkt die Schiene nach Dr. Wühr?

Die Schiene nach Dr. Wühr ist eine Aufbiss-Schiene, die über die Oberkieferzähne geschoben wird und jederzeit wieder abgenommen werden kann. An den Zähnen selbst wird nichts verändert.

Wesentlich ist ihr Aufbisstisch aus Kunststoff (Jig) auf Höhe der Schneidekante der oberen mittleren Schneidezähne. Befindet sich die Schiene im Mund, haben nur die unteren Frontzähne Kontakt mit dem Jig.

(Fotos)

Spürt der Nerv, der die Kaumuskulatur steuert, dass die unteren Frontzähne Kontakt haben, dann verringert er die Kraftentfaltung der Kaumuskulatur auf 1-3 Kilopond – das ist die Intensität, die wir z.B. brauchen, um einen Apfel oder ein Stück Brot abzubeißen.

Die enormen Kräfte wie bei der Stressverarbeitung durch Knirschen oder Pressen entstehen so gar nicht erst.

Weitere Informationen zur sog. „Kraniofazialen Orthopädie“ – das ist das medizinische Fachgebiet, das sich mit dem Zusammenhang von falschem Biss und Muskel- und Gelenkschmerzen beschäftigt – erhalten Sie gern in Ihrer persönlichen Beratung bei uns.

Wirksam unterstützt wird die Schiene nach Dr. Wühr durch die sogenannte „Matrix-Rhythmus-Therapie